Mit experimenteller Acrylmalerei versuche ich den menschlichen Körper, die Figur, zu abstrakt anmutenden Bildern zu entwickeln. Es ist eine Gratwanderung zwischen Annäherung und Entfremdung an das Motiv. Verstärkend wirken meine individuelle Sichtweise und die gewählten Ausschnitte und Proportionen der Figuren, die meist grafisch und umrisshaft  in den strukturierten Hintergrund eingearbeitet werden. Die spezielle Verwendung von Sanden, Kreiden, Papiercollagen und Lacken erzeugen eine lebendige Struktur .